«Integral projektierte Gebäude und Areale bringen Mehrwerte in vielerlei Hinsicht.»


Wir begrüssen Gerhard Schauberger recht herzlich und wünschen ihm einen guten Start. Er ist Umwelttechniker FH und hat sich dem Master zum Energieingenieur weiter gebildet. Sein Haupttätigkeitsfeld umfasst bauphysikilasche Beratungen und Energiekonzepte.

Seit bald einem Jahr lassen sich Gebäude nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz - SNBS 2.0 zertifizieren. Öffentliche und private Bauherrschaften signalisieren ein grosses Interesse an diesem ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstandard.

Wir sind Teil dieser Entwicklung und konnten bereits erste Machbarkeitsstudien zu SNBS 2.0 abschliessen.



Zusammen mit Rigert + Bisang Architekten gewinnen wir den Projektwettbewerb der Anstalten Witzwil in Ins (Bern). Es handelt sich um eine Gesamtsanierung von 10 Gebäuden und einem Ersatzneubau.

Wir verantworten das HLKS-Konzept, stellen die Einhaltung der Nachhaltigkeitsziele (Minergie-P-ECO) sicher und beraten die Architekten in bauphysikalischen Belangen.


In Luzern wird ein weiteres 2000-Watt-Areal entwickelt. Im Generalplanerteam der Schärli Architekten AG sind wir für die 2000-Watt-Arealberatung des Wohn- und Geschäftshauses "Gartenhof" in Luzern (Littau) beauftragt. Es liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum bereits zertifizierten 2000-Watt-Areal "Grossmatte West".


Der SIA wählt Patrick Ernst in die Kommission der Norm SIA 2032 "Graue Energie von Gebäuden". Das Merkblatt wird ab 2016 überarbeitet.

Das sommerliche Raumklima stellt Bauherrschaften und Planer immer wieder vor neue Herausforderungen. Ein Merkblatt zu den baulichen Anforderungen und der Windfestigkeit. Unsere Projekterfahrungen sind sehr vielseitig.